Kalibrierung von eXacal Thermometern

 

eXacal Thermometer werden in unserem eigenen DAkkS-Kalibrierlaboratorium kalibriert. Das herstellerunabhängige Labor arbeitet mit der Messgröße Temperatur. Durch die DAkkS-Akkreditierung ist sichergestellt, dass alle Kalibrierungen auf nationale und internationale Normale rückführbar sind. Der Kalibrierdienst ist spezialisiert auf das Kalibrieren von Normalen für die Temperatur und verwendet modernste Temperaturfixpunkte und Kalibriereinrichtungen.

 

 

 

Messunsicherheit der eXacal Thermometer bei einer DAkkS Kalibrierung 

 

Die Kalibrierung der eXacal Thermometer erfolgt an ITS-90 Temperatur-Fixpunkten im Bereich vom Argon-Tripelpunkt bis zum Silber-Erstarrungspunkt mit hervorragenden Messunsicherheiten. Alternativ können die eXacal Thermoelemente im Temperaturbereich von –80°C bis 1200°C auch nach der Vergleichsmethode kalibriert werden.  Die Messunsicherheit berechnet sich aus vielen Komponenten. Die größten Beiträge sind z.B. bei Widerstandsthermometern die Reproduzierbarkeit, ITS-90 Kennlinie, Eigenerwärmung und die Hysterese.

 

DAkkS Messunsicherheit Präzisionsthermometer

Fixpunkt

Temperatur

Messunsicherheit

 

Pt100 Typ L

Pt100 Typ M

Pt100 Typ N

Pt100 Typ H

Pt 100 Typ HS

Argon -189,3442°C 11mK  
Quecksilber -38,8344°C 11mK 5mK 6mK 6mK 6mK
Wasser 0,01°C 11mK 6mK 6mK 6mK 6mK
Gallium 29,7646°C 13mK 6mK 6mK 6mK 6mK
Indium 156,5985°C 11mK 9mK 10mK 10mK 10mK
Zinn 231,928°C 11mK 10mK 11mK 11mK 11mK
Zink 419,527°C 21mK 21mK 21mK
Aluminium 660,323°C 25mK 25mK
(150mK @ 850°C)

Messunsicherheit der eXacal Präzisionsthermometer bei einer DAkkS Kalibrierung beim Kalibrierdienst Klasmeier. Die angegebenen Messunsicherheiten entsprechen k=2, beinhalten eine ITS-90 Kennlinie und sind für den jeweiligen Bereich angegeben.

 

Fragen zur Kalibrierung?